IT + Internet
Samsung baut Investitionen für LCD-Bildschirme aus

Der führende südkoreanische Elektrokonzern Samsung will zusätzlich 1,72 Billionen Won (etwa 1,3 Milliarden Euro) in die Produktion von Flüssigkristallmonitoren (LCD) für Großbildfernseher stecken. Das kündigte der größte Hersteller von Flachbildschirmen am Montag in Seoul an.

dpa SEOUL. Die Investition werde die rechtzeitige Fertigstellung der zweiten Produktionslinie für LCD der so genannten 7. Generation sicherstellen. Das Unternehmen habe bereits Anfang des Jahres 2,37 Billionen Won für die erste Phase dieser Fertigung aufgebracht. Die Serienproduktion in der neuen Anlage im südlich von Seoul gelegenen Tangjeong soll im April 2006 beginnen.

Samsung will damit die Herstellung von Bildschirmen für 40 und 46 Zoll (102 und 117 cm) große LCD-Fernseher ausbauen. "Diese Investition zeigt unser absolutes Vertrauen, 40 und 46 Zoll LCD-TV- Geräte zu einem Industrie-Standard zu machen," hieß es. Das Unternehmen geht dabei von einer weltweit steigenden Nachfrage für große LCD-Fernseher aus. Der Markt werde in den nächsten fünf Jahren 100 Mill. Einheiten erreichen, prognostizierte Samsung. Im August hatte Samsung Electronics eigenen Angaben zufolge als erstes Unternehmen der Branche 4,15 Mill. Großbildschirme gefertigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%