IT + Internet
SAP verlagert Aufgabenbereiche von 200 Mitarbeitern nach Prag

Der Softwarekonzern SAP will in den kommenden drei Jahren die Aufgabenbereiche von knapp 200 Mitarbeitern in sein neues Shared Service Center nach Prag verlagern.

dpa/lsw WALLDORF. Der Softwarekonzern SAP will in den kommenden drei Jahren die Aufgabenbereiche von knapp 200 Mitarbeitern in sein neues Shared Service Center nach Prag verlagern.

Die am Stammsitz Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) betroffenen Mitarbeiter sollen umgeschult werden oder durch natürliche Fluktuation ausscheiden, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag. Kündigungen werde es „allenfalls im niedrigen zweistelligen Bereich“ geben.

Angaben der tschechischen Wirtschaftszeitung „Euro“, wonach in dem Prager Center 500 Stellen entstehen sollen, wollte der Sprecher nicht bestätigen. Da das Zentrum erst Anfang 2005 mit der Arbeit beginne, sei noch unklar, wie viele Stellen dort entstünden. SAP will Zeitungsberichten zufolge in Prag Funktionen wie Lohnbuchhaltung oder Reisekostenabrechnung europaweit bündeln. Nach früheren Unternehmensangaben sollen aus Walldorf keine kompletten Abteilungen verlegt werden, sondern nur einzelne Bereiche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%