IT + Internet
„Sasser“-Prozess erst im nächsten Jahr

Der Prozess gegen den Entwickler der Computer-Würmer „Sasser“ und „Netsky“ wird erst im kommenden Jahr beginnen. Die Verhandlung gegen den geständigen 18-Jährigen sei „nicht vor Januar zu erwarten.“

dpa/lni VERDEN. Der Prozess gegen den Entwickler der Computer-Würmer „Sasser“ und „Netsky“ wird erst im kommenden Jahr beginnen. Die Verhandlung gegen den geständigen 18-Jährigen sei „nicht vor Januar zu erwarten.“

Das sagte die Sprecherin des Landgerichts Verden, Katharina Krützfeldt, am Montag der dpa. Die Verzögerung habe rein terminliche Gründe. Es müssten erst vorrangige Verfahren abgearbeitet werden.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Urheber der Viren, einen Schüler aus Waffensen (Landkreis Rotenburg/Wümme), Anklage unter anderem wegen Computer-Sabotage erhoben. Die Würmer legten Anfang Mai weltweit Computer lahm. Die Staatsanwaltschaft ermittelte einen Schaden von rund 130 000 Euro. Ihrer Ansicht nach dürfte der Schaden aber weltweit mehrere Mill. Euro betragen.

143 Geschädigte, darunter zahlreiche kleinere Firmen, stellten gegen den Viren-Urheber Strafanzeige. Größere Unternehmen aus dem In- und Ausland sind laut Staatsanwaltschaft nicht dabei. Nach Ansicht von Computer-Experten verzichteten sie auf Anzeigen, um nicht Sicherheitslücken in ihren Systemen öffentlich eingestehen zu müssen.

In dem Strafverfahren wird es nicht um Schadenersatz gehen. Entsprechende Forderungen müssten die Geschädigten in gesonderten Zivilverfahren geltend machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%