IT + Internet
SBC Communications will 10 000 Stellen streichen

Der große amerikanische Telefonkonzern SBC Communications Inc. will bis Ende 2005 mehr als 10 000 Mitarbeiter nach Hause schicken. Dies sind rund sechs Prozent der Gesamtbelegschaft von 165 520 Mitarbeitern.

dpa SAN ANTONIO. Der große amerikanische Telefonkonzern SBC Communications Inc. will bis Ende 2005 mehr als 10 000 Mitarbeiter nach Hause schicken. Dies sind rund sechs Prozent der Gesamtbelegschaft von 165 520 Mitarbeitern.

Das Unternehmen hatte in den vergangenen zwölf Monaten bereits rund 7 000 Arbeitsplätze beseitigt. Dies hat die in San Antonio (Bundesstaat Texas) ansässige Gesellschaft bekannt gegeben. Die neuen Arbeitsplatzkürzungen sollen durch Entlassungen und durch die Nichtbesetzung frei werdender Stellen erreicht werden.

SBC leidet wie alle anderen großen US-Telekomunternehmen unter einem rückläufigen lokalen und regionalen Telefongeschäft, während die Gesellschaft mit ihrem Ferngesprächs-, Mobilfunk- und Unternehmensgeschäft massiv expandiert. Die amerikanischen Telefongesellschaften befinden sich in einem erbitterten Preiskampf und leiden auch unter den kostengünstigen Telefondiensten, die zunehmend von Kabelfernsehfirmen über das Internet angeboten werden. Sie kontern mit ihren DSL-Hochgeschwindigkeitsverbindungen zum Internet und mit der Modernisierung ihrer Netze.

Die gemeinsam von SBC und der Telefongesellschaft Bellsouth kontrollierte Mobilfunkfirma Cingular hat vor wenigen Tagen die AT & T Wireless für 41 Mrd. Dollar übernommen und war dadurch der größte US-Mobilfunkanbieter geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%