Falschmeldungen verbreiten sich über Twitter schneller und erreichen mehr Menschen als richtige Informationen. Forscher haben das anhand von Millionen Tweets nachgewiesen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Banale Erkenntnisse von Forschern „erforscht“ – lachhafter geht es kaum noch.

    Die menschliche Neugier ist immer die Triebfeder, sich „Neues“ oder vom üblichen Abweichendes anzusehen. Einfachstes Beispiel dafür sind Gaffer und ähnlich gestrickte Spezies bis hin zu den in Vergessenheit geratenen Klatschweibern „hast Du schon gehört?“

    Auch ich klicke hin wieder auf „Nachrichten“, bei deren Lesen sich allerdings auch mal erschließt, dass da Nonsens oder geistiger Müll verbreitet wird.

    Als Müll werte ich auch diesen Artikel. Denn im Ergebnis wäre es demnach ideal, wenn jeder am besten das Übliche konsumiert. Die riesige Gefahr, sich mit „Filterblasen“ weiter zu infizieren, ist nicht hinnehmbar.

    Ich jedenfalls suche mir weiter meine „Filterblasen“ und sondiere dabei nach harten Fakten und logischen Zusammenhängen.

  • Es stellt sich zunächst die Frage was wahr ist und was nicht.

    In der Vormerkelzeit hatten Behörden eine politische/ideologische Unabhängigkeit gewahrt und so entsprachen Behördenaussagen häufig bestem Wissen. Mit der Machtübernahme von Rot-Grün hatte BMU seinerzeit das Bundesamt für Strahlenschutz ideologisiert und Fachleute durch Ökologen, Landschaftsgärtner etc. ersetzt. Das Umweltbundesamt veröffentlicht Fantasieberichte von 1000enden Dieseltoten.

    Bis in die 80er Jahre hat das Staatsfernsehen den Anspruch erhoben die wahrheitsgemäss zu berichten. Mittlerweile ist das Staatsfernsehen ein Erweiterung des Merkelschen Politiksystems.

    Alternative Medien verfolgen mit ihrer Berichterstattung gleichfalls eigene Zwecke. Vieles ist wahr....anderes nicht.

    Ich denke, die Intention des Berichts ist das werben für die politische Zensur bzw. die Verbreitung der Regierungsmeinung als einziger Wahrheit.

Mehr zu: Schnellballeffekt für Unwahres - Lügen verbreiten sich auf Twitter schneller als die Wahrheit

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%