Schröder eröffnet die Cebit
"Aussicht deutlich besser als vor einem Jahr"

Nach drei Jahren Krise kommt die deutsche IT-Branche zum Start der Cebit wieder in Fahrt. Auch Bundeskanzler Schröder bekräftigte zur Eröffnung der Computermesse am Mittwochabend die zuversichtlichen Prognosen seiner Regierung.

HB HANNOVER. "Die gesamtwirtschaftlichen Indikatoren geben Anlass zu Optimismus", sagt Gerhard Schröder vor knapp 2 500 geladenen Gästen in Hannover. "Das Konsumklima in unserem Land hellt sich auf. Die finanziellen Entlastungen wie beispielsweise die Steuerreform beginnen zu greifen", sagte der Kanzler. Die wirtschaftlichen Aussichten und Rahmendaten seien heute deutlich besser als vor einem Jahr.

Allerdings sei die wirtschaftliche Entwicklung unkalkulierbaren Risiken ausgesetzt, wie etwa durch die Anschläge in Spanien und deren Folgen. "Wir dürfen dem Terrorismus - gleich welcher Herkunft - nicht unterliegen, und wir dürfen ihm nicht die Hände spielen", sagte Schröder. "Und wir dürfen nicht in Panik verfallen." Negative Folgen für die Konjunktur wegen der Anschläge von Madrid sehen Branchenverbände und große Unternehmen vorerst aber nicht. Jedoch wurden für die am Donnerstag beginnende CeBIT zusätzliche Polizeibeamte auf dem Messegelände eingesetzt.

Hoffnungsvoll zur Konjunkturentwicklung in diesem Jahr äußerten sich am Mittwoch auch der Wirtschaftsweise Bert Rürup, Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt und der Bundesverband deutscher Banken. Sie sehen weiterhin Chancen für ein Wirtschaftswachstum von 1,5 % oder etwas mehr, obwohl sie auch auf wachsende Risiken verwiesen. Die Bundesregierung erwartet ein Wachstum von 1,5 bis 2,0 %.

Zur diesjährigen Technologieschau steht die lange erwartete Mobilfunktechnik UMTS nach Milliarden-Investitionen und mehreren Verzögerungen nun tatsächlich vor der Markteinführung. Allerdings bieten Mobilfunk-Dienste zunächst nur wenige UMTS-fähige Telefone an. Der Handymarkt soll aber dennoch 2004 weltweit um zehn Prozent wachsen.

Seite 1:

"Aussicht deutlich besser als vor einem Jahr"

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%