IT + Internet
Senat: Berliner brauchen mehr DSL-Internetzugänge

Die Berliner sind nach Einschätzung des Senats noch nicht ausreichend mit schnellen und modernen Internetzugängen versorgt.

dpa/bb BERLIN. Die Berliner sind nach Einschätzung des Senats noch nicht ausreichend mit schnellen und modernen Internetzugängen versorgt.

Von den etwa zwei Mill. Haushalten der Hauptstadt hatten nach Umfragen und Untersuchungen Ende 2003 nur rund 200 000 die schnellen DSL-Anschlüsse, mit denen auch größere Datenmengen aus dem Internet geladen werden können. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Antwort des Senats auf eine Anfrage der FDP hervor.

Zwar schneide Berlin im bundesweiten Vergleich mit 6,5 Prozent DSL-Anschlüssen gegenüber 5,3 Prozent deutschlandweit gut ab. Dennoch müsste der Ausbau gefördert werden, weil die Breitbandnetze eine „unerlässliche Voraussetzung für den Aufbau der Informationsgesellschaft und für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit“ seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%