Sicherheits-Software
Freenigma verschlüsselt kostenlos E-Mails

E-Mails können auf dem Weg um die Welt mit geringem Aufwand fast beliebig abgefangen und durchsucht werden. Der Grund ist, dass sie in ganz normalem Textformat versendet werden. Nutzer von E-Mailkonten bei Google, Yahoo, Microsofts MSN oder den deutschen Diensten Web.de und GMX können jetzt ihre elektronische Post aber mit einem kleinen Programm der Hamburger Softwareschmiede Freiheit.com zuverlässig vor unliebsamen Mitlesern schützen.

pos DÜSSELDORF. Und das, ohne sich mit komplizierten Verschlüsselungstechniken wie dem bekannten „PGP“ (Pretty Good Privacy) auseinander setzen zu müssen. Der Programmname „Freenigma“ nimmt Anleihen beim bekannten deutschen Vorbild der Verschlüsselungsmaschine „Enigma“. Der Zusatzdienst kann ab sofort nach mehrmonatiger Testphase von der Webseite » www.freenigma.com geladen werden. „Unsere Nutzer schützen mit Freenigma Geschäftsgeheimnisse und ihre Privatsphäre“, sagt Geschäftsführer Stefan Richter. Gerade „G-Mail“ von Google steht in Verdacht, dass es ein- und ausgehende Mails automatisch nach Stichworten für Werbung durchsucht.

Freenigma ist eine Web 2.0-Anwendung und wird als so genannte Extension in den Open Source Browser Firefox geladen. Microsofts Internet Explorer wird nicht unterstützt. Eine Version für Microsoft Outlook ist in Planung.

Sender und Empfänger müssen Freenigma installiert haben. Die Mail wird dann normal geschrieben und nach Knopfdruck auf dem Rechner verschlüsselt und versendet. Erst auf dem Rechner des Empfängers wird die Mail dann wieder in lesbaren Text zurückverwandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%