IT + Internet
Software-Entwickler nennt seinen Sohn „Google“

Ein Software-Entwickler aus dem schwedischen Kalmar hat mit seiner Begeisterung für die Suchmaschine Google selbst bei der Taufe seines Sohnes nicht halt gemacht. Der Libanese Walid Elias Kai gab seinem am 12. September geborenen Sohn den Namen Oliver Google.

dpa HAMBURG. Ein Software-Entwickler aus dem schwedischen Kalmar hat mit seiner Begeisterung für die Suchmaschine Google selbst bei der Taufe seines Sohnes nicht halt gemacht. Der Libanese Walid Elias Kai gab seinem am 12. September geborenen Sohn den Namen Oliver Google.

Inzwischen hat der fünf Wochen alte Google auch einen Strampelanzug mit dem bunten Google-Logo, in den er allerdings noch hineinwachsen muss. Unter http://googlekai.blogspot.com/ stellt der stolze, 26 Jahre alte Vater seinen jungen Sprößling in einem Weblog vor.

Alle Freunde hätten ihn zuerst ausgelacht und die kuriose Idee nicht ernst genommen, zitiert Karen Wickre, Mitarbeiterin von Googles Blog-Team, den Software-Entwickler. „Mein Bruder sagte sogar, ja, und den nächsten nennst du dann Yahoo Fuji Nikon.“ Seine Frau Carol habe aber gewusst, wie ernst es ihm mit dem Namen ist. „Sie weiß, wie sehr ich Google-Services verehre.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%