IT + Internet
Software-Firma Ixos zieht sich von der Börse zurück

Die Software-Firma Ixos will sich von der Börse zurückziehen. Der Vorstand habe die Einstellung der Börsennotierung bereits beschlossen, teilte die Ixos Software AG (Grasbrunn bei München) am Mittwoch mit.

dpa MÜNCHEN. Die Software-Firma Ixos will sich von der Börse zurückziehen. Der Vorstand habe die Einstellung der Börsennotierung bereits beschlossen, teilte die Ixos Software AG (Grasbrunn bei München) am Mittwoch mit.

Um das Delisting durchsetzen zu können, biete der Mehrheitseigentümer Open Text den noch verbliebenen außenstehendenden Aktionären 9,38 Euro je Aktie. Die Kanadier halten derzeit 90 Prozent und wollen auf mindestens 95 Prozent aufstocken.

Zugleich schloss Ixos einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Open-Text-Tochter Ontario. Den außenstehenden Aktionären wird dabei eine jährliche Ausgleichszahlung von 0,42 Euro je Aktie garantiert. Die Hauptversammlung am 14. Januar soll über das Delisting und den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag entscheiden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%