Sony will Markt für mobile Musik nicht Apple überlassen
Network-Walkman kontra iPod

Mit dem Network-Walkman will Sony den erfolgreichen iPods und dem Musikvertrieb iTunes von Apple Paroli bieten.

hiz DÜSSELDORF. Im Sommer bläst der Unterhaltungselektronik-Riese Sony zum Sturmangriff auf die Apple-Hochburg iPod und iTunes. Mit zwei neuen Network-Walkman und dem Online-Musikdienst "Connect" soll den erfolgreichen Apple-Produkten Konkurrenz gemacht werden. Die Sony-Player wurden Anfang Juli anlässlich des 25-jährigen Walkman-Jubiläums in Japan der Öffentlichkeit präsentiert. Der Marktstart in den USA ist für August vorgesehen. Die Europäer werden sich noch bis September gedulden müssen.

Der Network Walkman NW-HD1 mit 20 Gigabyte Speicherkapazität wird in den USA 400 Dollar kosten, der Vaio Pocket VGF-AP1L mit 40 Gigabyte wandert für 500 Dollar über den Ladentisch. Er ist auch für die Nutzung anderer digitaler Inhalte geeignet. Das 2,2-Zoll-Farbdisplay soll Album-Cover und Fotos darstellen können. Fotos von der Digitalkamera sollen via USB 2.0 auf das Gerät zu laden sein. Ebenfalls via USB 2.0 werden die Geräte mit dem PC verbunden. Beide Player verwenden Sonys ATRAC3-Format. Damit sollen auf der 20- Gigabyte-Festplatte rund 13 000 Songs Platz finden. Über den eignen Musik-Download-Service "Connect" sollen die Anwender mit Musik versorgt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%