Spams verursachen immense Kosten: Lernende Filter sollen Spam blocken

Spams verursachen immense Kosten
Lernende Filter sollen Spam blocken

Microsoft stattet seine Mail-Programme ab Mitte des Jahres mit einem Schutz gegen unerwünschte Werbemails aus.

DÜSSELDORF. Alltag für Computerbenutzer: Jeden Tag verstopfen unzählige Werbemails den elektronischen Briefkasten mit überflüssigen Nachrichten, die neben schnellem Reichtum und biologischen Wundern alles mögliche versprechen. Solche als „Spam“ oder „Junk Mail“ bezeichnete Reklamepost verursacht rund um den Globus immense Kosten – vor allem in Unternehmen. Experten schätzen, dass täglich rund 31 Milliarden Reklamenachrichten in Umlauf gebracht werden. Statistisch gesehen gilt damit bereits jede zweite E-Mail als unerwünschte Werbepost.

Die Werbeflut lässt sich kaum stoppen: Zwar werden die Gesetze ständig verschärft, wie erst jetzt wieder in den USA.Theoretisch können Betroffene auf Unterlassung oder Schadenersatz klagen. Da die Spam-Versender in der Regel aus dem Ausland operieren, gibt es derzeit nur einen Erfolg versprechenden Weg, lästige Werbepost einzudämmen: elektronische Filtersysteme. Das ist Spezial- Software, die Spam möglichst zuverlässig erkennt und dafür sorgt, dass die Werbebotschaften gar nicht erst im Posteingang landen.

Für viele ein Hoffnungsschimmer: Auch Microsoft hat Spam-Versendern den Kampf angesagt. „Die Sicherheit in der Datentechnik wird noch drei bis vier Jahre auf unserer Prioritätenliste ganz oben stehen“, bekräftigte Microsoft-Gründer Bill Gates auf der Unterhaltungselektronikmesse CES 2004 in Las Vegas. Das Unternehmen entwickelt derzeit eine Filtertechnologie namens „Smart Screen“, die Mitte des Jahres marktreif sein soll.

Bereits heute sind Vorabversionen der Technologie im Einsatz, etwa im neuen Outlook 2003, in MSN 8 sowie beim kostenlosen Mail-Dienst Hotmail. Richtig interessant wird es aber erst, wenn „Smart Screen“ für Microsoft Exchange Server verfügbar ist, der in vielen Unternehmen eingesetzten Software zur Verwaltung und Organisation der elektronischen Post.

Seite 1:

Lernende Filter sollen Spam blocken

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%