Microsoft: Deutschland soll eine führende "Cloud-Nation" werden

Microsoft
Deutschland soll eine führende "Cloud-Nation" werden

Microsoft will mit einer neuen Initiative das Cloud Computing in Deutschland voranbringen und in dem Wachstumsmarkt zum Tempomacher werden. Deutschland soll dabei eine Führungsrolle einnehmen.
  • 0

HannoverInsgesamt 30 Projekte will Microsoft in Deutschland unterstützen und damit den neuen Trend zur Verlagerung von Computerdienstleistungen ins Netz stärken. "Wir haben die Chance, Deutschland zur führenden Cloud-Nation in Europa zu machen", sagte Ralph Haupter, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland am Montag auf der Cebit in Hannover.

Gleichzeitig verwies das Unternehmen aber auch auf Umfrageergebnisse, wonach die Mehrheit der Deutschen ihr Land als "innovationsfeindlich" ansehe.

Neue Computerdienstleistungen und ­Services aus der "Wolke" Internet werden nach Einschätzung des Softwareherstellers die Art und Weise grundlegend ändern, wie wir in Zukunft leben und arbeiten.

"Cloud Services sind ein Schlüssel zur Lösung vieler gesellschaftspolitischer Herausforderungen", sagte Haupter. Deutschland solle dabei künftig wieder eine Schlüsselrolle übernehmen.

Um diese Ziele zu erreichen, benötige Deutschland allerdings eine "neue Innovationskultur", betonte Haupter. Nach einer Studie von TNS Infratest sind 59 Prozent der Deutschen der Meinung, dass ihr Land im Vergleich zu anderen Ländern eher innovationsfeindlich sei. Knapp 80 Prozent der Befragten wünschten sich eine verbesserte Innovationskultur.

Zu den 30 Projekten, die Microsoft künftig unterstützen will, gehöre neben Kooperationen mit Daimler und Siemens auch die persönliche "Gesundheitsakte", sagte Microsoft-Manager Henrik Tesch.

Anders als bei der bereits existierenden Gesundheitskarte könne sich der Nutzer jeweils entscheiden, ob er sie verwenden will oder nicht. Zudem könne er bestimmen, wer Zugriff auf welche Daten bekommen soll.

Auch Projekte zusammen mit Nicht-Regierungsorganisationen (NGO) sind dabei, darunter das "Talentmobil" - eine Berliner Initiative, die Fortbildungs-Angebot und IT-Kenntnisse in soziale Brennpunkt- Viertel bringen will.

Microsoft will die Projekte mit seinem Know-how unterstützen und stellt insgesamt 200.000 Euro bereit. Der Startschuss für die Initiative "Chancenrepublik Deutschland" soll am Dienstag auf der Cebit fallen. Zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel will Microsoft-Deutschlandchef Haupter die ersten Schecks übergeben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Microsoft: Deutschland soll eine führende "Cloud-Nation" werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%