Spielekonsole ab 2. Dezember im Handel
Neue Xbox kommt zu Weihnachten

Microsoft hat im Vorfeld der Tokyo Game Show die Termine für die Markteinführung der nächsten Generation der Spielekonsole bekannt gegeben. Im Unterschied zu früheren Produkteinführungen erfolgt der Start der neuen Xbox 360 nun weltweit in einem engen Zeitfenster.

ruk DÜSSELDORF. Ab dem 2. Dezember können Videospieler die Konsole in Deutschland kaufen. In Nordamerika kommt das Gerät schon am 22. November - zwei Tage vor Thanksgiving - auf den Markt. Der Tag nach dem US-Feiertag ist in den USA traditionell einer der verkaufsstärksten Tage des Jahres. Japan beschließt den Einführungsreigen am 10. Dezember. Nach Angaben von Microsoft wurde wegen der schon jetzt großen Nachfrage die Produktionskapazität der drei modernen Fertigungsstätten erhöht, um den Gamern von New York über Berlin bis Tokio auch nach dem Jahresendgeschäft 2005 noch ausreichende Stückzahlen liefern zu können.

"Zu Weihnachten beginnt in Japan, Nordamerika und Europa ein neues Zeitalter der Videospiele. Die Gamer erwartet nun bisher unerreichte High-Definition-Grafik, starkes Online Gaming und umfassende Entertainment-Funktionen", sagte Robbie Bach, Chief Xbox Officer von Microsoft. Jedes unabhängige renommierte Entwicklungsstudio der Welt sei derzeit dabei, den kommenden Xbox 360-Spielen den letzten Schliff zu verpassen. Microsoft erwarte daher zum Launch-Tag bereits ein starkes Angebot an Spielen, das die Vorlieben jedes Gamers in jedem Genre und jeder Region befriedigen soll. Derzeit befinden sich für die neue Konsole über 200 Spiele in der Entwicklung.

Im Gegensatz zur Vorgängerversion ist die neue Xbox 360 so konzipiert, dass sie leicht mit Digitalkameras, MP3-Playern und Windows-PCs vernetzt werden kann. Microsoft will damit die Konsole als heimische Entertainment-Plattform für sämtliche digitale Inhalte wie Fotos, Filme und Musik im Bereich von Jugendlichen positionieren. Gestochen scharfe Grafik und 5.1-Surround Sound sollen Spielern ein Erlebnis ähnlich dem eines Kinobesuches bieten. Neben den umfangreichen Multimedia-Funktionen wurde auch der Online-Dienst Xbox Live überarbeitet. Dieser erlaubt es der Gemeinde der Video-Gamer, weltweit gemeinsam zu spielen, sich über Sprach- und Video-Chats zu unterhalten, neue Inhalte herunter zu laden, oder persönliche Profile für neue Möglichkeiten der interaktiven Unterhaltung zu erstellen.

Im Rahmen der Tokioter Messe hat Microsoft auch den japanischen Preis für die Xbox 360 bekannt gegeben. Die Konsole wird in Japan zum Preis von 37 900 Yen (280 Euro) auf den Markt kommen. Zum Lieferumfang zählen dabei eine 20-GByte-Festplatte, ein kabelloser Controller, eine Fernbedienung inklusive Batterien, ein Xbox-360-Headset, ein HD-Komponenten-Videokabel und ein Ethernet-Kabel. In Deutschland soll die Grundversion mit kabelgebundenem Controller und ohne Festplatte für 299,99 Euro zu haben sein, wie auf der Games Convention bekannt wurde. Für 399,99 Euro bekommt man die Pro-Version mit 20-GByte-Festplatte, Funk-Controller, Headset und - zumindest für begrenzte Zeit - einer Fernbedienung, die auch als Universalfernbedienung für andere Geräte genutzt werden kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%