IT + Internet
Statistik: E-Mails werden immer beliebter

E-Mails werden in Deutschland immer populärer. Nahezu die Hälfte (47 Prozent) aller Bundesbürger im Alter über zehn Jahre nutzte im ersten Quartal 2004 das Internet, um private Briefe auszutauschen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit.

dpa WIESBADEN. E-Mails werden in Deutschland immer populärer. Nahezu die Hälfte (47 Prozent) aller Bundesbürger im Alter über zehn Jahre nutzte im ersten Quartal 2004 das Internet, um private Briefe auszutauschen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit.

Zwei Jahre zuvor seien es erst 35 Prozent gewesen. Die Statistiker stellten deutliche Unterschiede in den Altersgruppen fest: Während die 15- bis 24-Jährigen zu drei Vierteln die moderne Briefform verwendeten, war es bei den über 64 Jahre alten Menschen nur jeder Zehnte.

Fleißigste E-Mail-Schreiber sind nach der Statistik die Studenten, die mit einem Anteil von 97 Prozent nahezu geschlossen mailen. Auch rund drei Viertel der Schüler und Auszubildenden schreiben E-Mails, während sich Rentner mit 16 Prozent am wenigsten beteiligten. Auch Hausfrauen (29 Prozent) und Arbeitslose (43 Prozent) zeigten sich als relative E-Mail-Muffel.

Die privaten Mails sind mit weitem Abstand die am häufigsten gewählte Kommunikationsform unter den deutschen Internet-Nutzern. Nur 18 Prozent der über zehn Jahre alten Deutschen gaben an, sich in dem fraglichen Quartal in Online-Foren geäußert zu haben. Nur zwei Prozent nutzten das Netz zum Telefonieren oder für Videokonferenzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%