Stromausfall in San Francisco
Blackout für die Blogosphäre

Ein Stromausfall in San Francisco hat die amerikanische Blogosphäre am Dienstag in helle Aufgerung versetzt: Die Menschen, die ohne Strom dastanden, waren dabei weniger Thema als ein ebenfalls betroffenes Rechenzentrum.

SAN FRANCISCO. In Teilen der amerikanischen Millionenstadt ist am Dienstag wiederholt der Strom ausgefallen. Rund 51 000 Häuser und Büros waren zeitweise von der Versorgung abgeschnitten, wie eine Sprecherin des Versorgers PG&E erklärte. Der öffentliche Nahverkehr war nicht betroffen, dafür aber zahlreiche Internet-Unternehmen.

Ganze 45 Minuten brauchte das Rechenzentrum 365 Main bis zu Aktvierung der Notstromversorgung, berichtet der » San Francisco Chronicle. Doch bis dahin war die Aufregung in der Blogosphäre schon groß: Unter anderem » Technorati.com, die beliebteste Suchmaschine für Blogs, sowie die Blog-Anbieter » Six Apart und » Typepad waren neben vielen anderen Webpräsenzen teilweise über eine Stunde nicht erreichbar. Probleme hatten auch die Web-Seiten von » Sun Microsystems, der » Craiglist und dem Spieleportal » Gamespot.

Über 300 Kommentare haben sich bereits auf dem Nachrichtenticker » Slashdot zum Thema angesammelt. Warum die Notaggregate erst so spät ansprangen, ist ebenso wie die Ursache des Stromausfalls nach wie vor unklar. Miles Kelly, Vizepräsident von 365 Main antwortete auf die Frage von » News.com schlicht mit „I don't know“. Dabei lautet der Werbespruch des Rechenzentrum-Betreibers „the world's finest data centers“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%