Studie
Videotheken im Internet wenig überzeugend

Die Benutzerfreundlichkeit von Filmabrufportalen lässt zu wünschen übrig. Wegen zahlreicher Schwachstellen überzeugt kein Anbieter – weder Pro Sieben Sat 1 noch Deutsche Telekom oder Arcor – die Kunden.

DÜSSELDORF. Das ist das Ergebnis einer Marktstudie der Münchener Werbegruppe Serviceplan, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. „Filme über die Fernbedienung herunterzuladen, klappt noch nicht besonders gut“, resümiert Marktforschungschef Christian Bopp. Fehler aus den Anfängen des Internets wie beispielsweise in der Steuerung, im Design oder in der Benutzerfreiheit würden wiederholt. „Es besteht die Gefahr, dass die Anbieter von Video-on-Demand angesichts der Mängel im Handling ihre Kunden wieder in die Videothek um die Ecke treiben“, sagt Bopp. Die wilde Mischung verschiedener Preismodelle würde die Unsicherheit noch verstärken.

Die Serviceplan-Tochter Facit Digital untersuchte die Video-on-Demand-Angebote von Maxdome (Pro Sieben Sat 1), One4movie, Arcor und T-Online bzw. T-Vision (Deutsche Telekom). Bei der qualitativen Untersuchung wurden 36 Einzelinterviews durchgeführt.

Die Entwicklung der Filmabrufportale im Internet steht noch am Anfang. Nach Einschätzung einer Münchener Filmfirma liegen die Umsätze gemessen am Gesamtverkauf und -verleih von DVDs unter einem Prozent. Offizielle Zahlen gibt es nicht.

Der Umsatz mit DVDs geht in Deutschland zurück. Nach Angaben des Bundesverbandes Audiovisuelle Medien sanken die Erlöse im vergangenen Jahr um vier Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. Die wirtschaftliche Bedeutung des Verleihs sinkt weiter. Der Umsatz belief sich zuletzt auf nur 284 Mill. Euro. Das ist ein Rückgang um elf Prozent zum Vorjahr. Die Branche machte dafür zuletzt das gute Wetter und die Fußball-WM verantwortlich.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%