Subnotebooks sind klein und leicht
Computer für moderne Business-Nomaden

Subnotebooks sind der Inbegriff des Mobil-PCs. Wer viel auf Reisen ist, freut sich über die kleinen und leichten tragbaren Rechner. Waren sie einst als Manager-Spielzeug belächelt, sind heute viele der Winzlinge annähernd so leistungsfähig wie ausgewachsene Standard-Laptops mit 15-Zoll-Bildschirmen - nur wesentlich leichter. Computernutzer, die ihren PC häufig mitnehmen müssen, kommen an einem Subnotebook kaum vorbei.

HB MÜNCHEN. Früher hatten nur die im Geschäftsumfeld renommierten Hersteller ein besonders kleines, meist teures Notebookmodell im Angebot. Doch mit fallenden Preisen und steigender Leistungsfähigkeit wächst die Nachfrage, sodass derzeit so viele Subnotebooks wie noch nie erhältlich sind. Dabei gibt es zwischen Subnotebooks und "ausgewachsenen" Notebooks keine feste Trennlinie. Meist nimmt man das Gewicht als Abgrenzung. Der vorliegende Ratgeber beschäftigt sich daher nur mit Notebooks, die weniger als zwei Kilogramm auf die Waage bringen.

Die Leichtigkeit verdanken die Subnotebooks ihrem technischen Konzept. In dieser Geräteklasse ist im Gegensatz zu den großen Pendants nicht alles im PC-Gehäuse integriert. DVD-Laufwerk, CD-Brenner, Diskettenlaufwerk werden in der Regel extern mit Kabeln angeschlossen. Das macht Subnotebooks von der Fläche her kleiner als ein DIN-A4-Blatt, etwa 3 cm dünn und etwa 1,5 bis 2 Kilogramm leicht. Auf Reisen läst man die Zubehörteile eher im Koffer verstaut, der leichte Winzling dagegen kommt in die Umhängtasche an Bord. Auch am Ziel bleibt das Zubehör dann auf dem Hotelzimmer, während der leichte Mini-Computer mit in die Besprechung kommt.

Beim Thema Zentralprozessor (CPU), dem Herz jedes Computers, haben die Winzlinge in der Regel keine extrem hochgetakteten Prozessoren eingebaut. In dieser Geräteklasse liegt die Taktfrequenz (Verarbeitungsgeschwindigkeit) eher im Mittelfeld (bis 2 Gigahertz). Schnellere Prozessoren würden von den kleinen Akkus zuviel Energie verlangen und könnten in den flachen Gehäusen mangels Platz für Lüfter nicht ausreichend gekühlt werden. Bei Office-Anwendungen machen die Zwerge dennoch eine gute Figur, an leistungshungrige Anwendungen wie Videoschnitt und Bildbearbeitung ist jedoch nicht zu denken.

Seite 1:

Computer für moderne Business-Nomaden

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%