Suchmaschinenbetreiber
Google öffnet Online-Bibliothek

Noch an diesem Donnerstag will der Suchmaschinenbetreiber Google seine Online-Bibliothek öffnen. Das Projekt stellt tausende überwiegend amerikanische Bücher aus dem 19. Jahrhundert zur Verfügung und wird von den Universitäten Harvard, Stanford und Michigan sowie der New York Public Library unterstützt.

HB SAN FRANCISCO. In einem ersten Schritt sollen nur lizenzfreie Werke oder Bücher in die Bibliothek aufgenommen werden, deren Urheberschutz abgelaufen ist, Damit umgeht Google vorliegende Klagen des US-Verleger- und des größten US-Schriftstellerverbandes, der in dem Konzern-Projekt „Google Print“ zur Digitalisierung ganzer Bibliotheken einen Verstoß gegen das Urheberrecht sieht.

„Heute begrüßen wir die Welt in unserer Bibliothek“, erklärte die Präsidentin der University of Michigan, Mary Sue Coleman. „Als Lehrkräfte sind wir von der Möglichkeit begeistert, diese bedeutenden Werke mit den Menschen auf der ganzen Welt zu teilen.“ Die Sammlung ist nur ein kleiner Teil der Werke, die Google im Internet bereitstellen will. Die Bücher werden von Google elektronisch eingelesen und können auf der Internetseite » print.google.com in vollem Umfang eingesehen werden. „Alle Forscher und Studenten, gleich ob sie in New York oder Neu-Delhi sind, können nun mit diesen Büchern arbeiten, die es vorher nur in einer Bibliothek gab“, sagte die Google-Vizepräsidentin für Product Management, Susan Wojcicki.

Das Projekt „Google Print“ wurde vor einem Jahr in Zusammenarbeit mit den vier großen Bibliotheken plus der Universität Oxford vorgestellt. Unter anderem erfasst Google damit Bücher, bei denen das Copyright abgelaufen ist. Der Konzern hat erklärt, dass alle anderen Werke auf Wunsch der Rechteinhaber nicht erfasst werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%