System zur Absendererkennung
Spam-Erkennung im Test

Mit einer Absenderkennung soll Spam-Versendern das Leben schwer gemacht werden. Ein erstes Softwaremodul, mit dem Administratoren Kennungen in die Mails integrieren können, hat Sendmail nun vorgestellt.

hiz DÜSSELDORF. Wie der amerikanische Branchendienst Cnet meldet, hat der Systemanbieter Sendmail Fortschritte bei der Etablierung eines Systems zur Absendererkennung bei E-Mails gemacht. Eine jetzt vorgestellte Software soll die eindeutige Überprüfung von Email-Absendern ermöglichen. Bei einem flächendeckenden Einsatz dieser Software sind Spam-Versender leichter zu ermitteln, Mails dieser Absender können dann in den Filtern direkt aussortiert werden. Durch Sendmails Modul sollen Administratoren eine Authentifizierungs-Technologie ihrem System hinzufügen können, die eingehende gewünschte E-Mails erkennt.

Im Gegensatz zu den bisher üblichen Filtern, die auf die Analyse des Inhalts angewiesen sind, könnte die eindeutige Absenderkennung das Spam-Übel an der Wurzel bekämpfen. Deswegen werten Spezialisten die „Caller ID“ als Schlüsseltechnologie. Die wachsende Flut von unerwünschten E-Mails bedroht mittlerweile ernsthaft die Zukunft der elektronischen Post. Es ist mit derzeitigen Mitteln nicht möglich, einen Absender eindeutig zu identifizieren. Zu viele Spam-Versender bedienen sich so genanter Zombie-Rechner im Netz. Diese durch Trojaner versuchten Maschinen dienen, meist ohne Wissen des Anwenders, als Relaisstationen und verschleiern so die Herkunft der Nachrichten. E-Mail-Adressen können in den heutigen Systemen beliebig ausgesucht werden. Der Empfänger kann nur hoffen, dass die Absenderangaben seiner Mails der Tatsachen entsprechen.

Auch Microsoft nimmt dieses Problem sehr ernst. Bereits im Februar kündigte das Softwarehaus an, ein "Caller ID"-System zu etablieren, das ähnlich wie die Anruferkennung in Telefonnetzen arbeiten soll. Durch die "Caller ID" sollen Anwender in die Lage versetzt werden, Nachrichten nur von bekannten Absendern empfangen und unerwünschte E-Mails abblocken zu können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%