IT + Internet
T-Online: Europas größter Internetanbieter

Für T-Online-Aktionäre der ersten Stunde wird der angekündigte Rückkauf der Anteile ein bitteres Verlustgeschäft werden. Zum Ausgabepreis von 27 Euro kam die Aktie im Frühjahr 2000 auf den Markt, nur noch 8,99 Euro bietet die Telekom auf dem Marktniveau vom Freitag nun an.

dpa BONN. Für T-Online-Aktionäre der ersten Stunde wird der angekündigte Rückkauf der Anteile ein bitteres Verlustgeschäft werden. Zum Ausgabepreis von 27 Euro kam die Aktie im Frühjahr 2000 auf den Markt, nur noch 8,99 Euro bietet die Telekom auf dem Marktniveau vom Freitag nun an.

Dabei zeiht das Geschäft bei Europas größtem Internetanbieter an. Die Zahl der zukunftsweisenden DSL-Breitbandschlüsse schoss auf fünf Mill. von 2,9 Mill. erst zur Jahresmitte hoch. Beim Umsatz und operativem Ergebnis verbuchte die Telekom-Tochter im ersten Halbjahr stattliche Zuwächse.

13,3 Millionen Kunden hatten die Bonner Mitte dieses Jahres. Der Halbjahresumsatz stieg um mehr als 100 Mill. auf 998,2 Mill. Euro an. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sprang auf 248,3 Mill. Euro von 153,6 Mill. ein Jahr zuvor. Das Geschäft liegt zu fast 90 Prozent in Deutschland.

Bei der Platzierung der 114 Mill. Aktien erlöste die Telekom im April 2000 3,3 Mrd. Euro. Auf dem Höhepunkt der Internet- Euphorie erreichte das Papier wenig später einen Spitzenkurs von 48 Euro. Nach dem Platzen der New-Economy-Blase rutschte die Notierung jedoch rapide ab und erreichte einen Tiefpunkt im Herbst 2001 mit weniger als 5 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%