IT + Internet
T-Online will Auslandsgeschäft mit Milliarden-Investition forcieren

Europas größter Internetanbieter T-Online will sein Auslandsgeschäft in den kommenden drei Jahren mit zusätzlichen Investitionen ausbauen.

dpa DARMSTADT. Europas größter Internetanbieter T-Online will sein Auslandsgeschäft in den kommenden drei Jahren mit zusätzlichen Investitionen ausbauen.

In die Aktivitäten in Frankreich und Spanien würden in diesem Zeitraum 0,8 bis 1 Milliarde Euro investiert, teilte die vor der Übernahme durch die Deutsche Telekom stehende Gesellschaft am Mittwoch in Darmstadt mit.

Mit dem Kapital will T-Online seinen Marktanteil in den beiden Ländern durch organisches Wachstum verbreitern. In Frankreich ist T- Online über Club Internet vertreten und in Spanien über ya.com. Innerhalb von zehn Jahren will das Unternehmen seine DSL-Nutzerzahl im Ausland um über 3,5 Millionen Kunden steigern. „Die Hauptstrategie ist auf organisches Wachstum ausgerichtet“, sagte Vorstandschef Rainer Beaujean. Zukäufe schloss er aber nicht aus.

Kräftig zulegen will T-Online auch auf seinem Heimatmarkt. In Deutschland will die Telekom-Tochter bis zum Jahr 2014 über 14 Mill. DSL-Kunden unter Vertrag haben. Ende September nutzten 3,22 Millionen Menschen den schnellen Internetzugang der Darmstädter. Der Anteil am DSL-Neukundengeschäft werde auch im kommenden Jahr über der Zielmarke von 50 Prozent liegen, sagte Beaujean.

Der Mutterkonzern will T-Online im Verlauf des kommenden Jahres per Aktientausch und einem freiwilligen Übernahmeangebot vollständig übernehmen. Die Telekom kontrolliert 74 Prozent von T-Online, die nach der Verschmelzung als eigenständige Geschäftseinheit weitergeführt werden soll. Offen ist noch das Umtauschverhältnis für die Umwandlung von T-Online-Aktien in Telekom-Papiere.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%