Technologie: fluxdvd
T-Online bietet Filme zum Brennen auf DVD

T-Online wird künftig im Internet Kinofilme anbieten, die legal auf DVD gebrannt werden können. Das Angebot soll im zweiten Quartal 2007 mit Filmen des Hollywood-Studios Universal starten. Das teilte der Onlinedienst der Deutschen Telekom am Mittwoch in Darmstadt mit.

dpa DARMSTADT. Der bestehende Vertrag für den Videoverleih sei um vier Jahre verlängert worden, hieß es. Universal ist bereits seit 2003 Partner für den Video-on-Demand-Service von T-Online.

Bei der Brenn-Option setzt T-Online auf die Technologie fluxdvd, die ursprünglich an der dänischen Aarhus University entwickelt wurde und von dem deutschen Unternehmen Ace Gmbh lizenziert wird. Damit können die T-Online-Kunden die Filme auf jedem handelsüblichen DVD-Player ohne einen Computer abspielen. Die Technologie wird auch vom französischen Pay-TV-Kanal Canalplay verwendet. Ein Kopierschutz, der auf dem Windows Media DRM von Microsoft aufsetzt, soll sicherstellen, dass die Kunden nur eine Kopie des heruntergeladenen Films brennen.

Die Filme erscheinen nach Angaben von T-Online gleichzeitig zum DVD-Verkaufsstart und sollen in der Regel günstiger als im Handel angeboten werden. Das Kaufangebot stehe, anders als das Leihgeschäft, auch Kunden anderer DSL-Provider offen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%