Telekom-Tochter T-Systems plant keinen Stellenabbau

IT + Internet
Telekom-Tochter T-Systems plant keinen Stellenabbau

Der Chef der Telekom-Dienstleistungstochter T- Systems, Konrad Reiss, will keine Stellen abbauen und rechnet damit, innerhalb des Konzerns weiter selbstständig zu bleiben.

dpa BERLIN. Der Chef der Telekom-Dienstleistungstochter T- Systems, Konrad Reiss, will keine Stellen abbauen und rechnet damit, innerhalb des Konzerns weiter selbstständig zu bleiben. „Wir werden keinen Personalabbau vornehmen und wollen mit der existierenden Mannschaft wachsen“, sagte Reiss der „Welt am Sonntag“.

Er gehe davon aus, dass die Telekom-Dienstleistungssparte auch in fünf Jahren noch eigenständig ist, betonte Reiss. Die Sparte T- Systems, die unter anderem gemeinsam mit Daimler-Chrysler das LKW- Mautkonsortium Toll Collect betreibt, ist derzeit neben T-Com, T- Mobile und T-Online eine der vier Säulen der Deutschen Telekom. In der Vergangenheit gab es immer wieder Spekulationen über eine Neuordnung des Konzerns. Die Telekom hatte im Oktober angekündigt, die an der Börse notierte Tochter T-Online wieder komplett übernehmen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%