Telekom will bald nachziehen
BT fusioniert Handy und Festnetz-Telefon

Der britische Telefonkonzern BT leistet Pionierarbeit: Er hat am Mittwoch das erste Telefon vorgestellt, das nahtlos vom heimischen Festnetz-Anschluss ins Mobilfunknetz wechselt. Handys dienen damit jedem Familienmitglied als persönliches Telefon, Festnetzgeräte werden überflüssig.

dih LONDON. Kunden, die sich für "BT Fusion" entscheiden, bekommen ein Telefon sowie einen "Hub" gestellt, der nicht nur bis zu sechs Telefone, sondern auch Computer und Spielekonsolen drahtlos per Bluetooth-Technik mit dem Breitband-Anschluss verbindet. Der Dienst startet mit 400 Kunden; ab September soll er allen Breitbandkunden angeboten werden.

BT führt damit einen Trend an, der den Markt grundlegend verändern könnte. Die Deutsche Telekom will, wie das Handelsblatt aus Firmenkreisen erfuhr, im Laufe des Jahres ebenfalls ein Produkt auf den Markt bringen, das Festnetz- und Mobilfunktelefonie verbindet. Anders als die Briten, die das Mobilfunknetz von Vodafone nutzen, hat die Telekom als integrierter Anbieter beide Technologien im Haus.

"Es ist nicht übertrieben, zu sagen, dass die Branche nie wieder die selbe sein wird", schreiben die Analysten der Beratungsfirma Ovum. Festnetz- und Mobilfunkdienste wüchsen nun zusammen. Das ist auch für Firmenkunden interessant, deren Telefonkosten durch die Verbreitung von Diensthandys gestiegen sind. Analysten sehen BT auf dem richtigen Weg, um den Verlust von Festnetzkunden zu stoppen. Der Marketing-Ansatz sei aggressiver als erwartet.

In der Tat wirbt BT nicht nur mit Bequemlichkeit, sondern auch mit niedrigeren Kosten. Rund 30 Prozent der Telefonate zu Hause würden mit dem Handy geführt, sagte Ian Livingston, Chef von BT Retail. Zugleich ärgere sich jeder fünfte Handy-Besitzer über schlechten Empfang in den eigenen Wänden. BT Fusion ermögliche Telefonate in Festnetz-Qualität und zu Festnetz-Preisen mit Telefonen in Handy-Qualität. Als erstes Gerät steht ein Motorola-Handy zur Verfügung, in einem Jahr sollen es 15 Modelle sein. Die Konvergenz der Netze unterscheidet "BT Fusion" von "Genion", einem Produkt, mit dem drei Millionen deutsche O2-Kunden per Handy von zu Hause aus billiger telefonieren und darum oft den Festnetzanschluss aufgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%