Telekommunikation
Mobilfunker halten Tarife trotz Steuererhöhung stabil

Die in einem harten Wettbewerb stehenden deutschen Mobilfunkbetreiber halten trotz der Anhebung der Mehrwertsteuer ihre Tarife stabil. Die Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone D2, E-Plus uns O2 heben ihre Preise nicht an, ergab am Freitag eine Umfrage unter den Anbietern.

dpa BONN/DüSSELDORF. Die in einem harten Wettbewerb stehenden deutschen Mobilfunkbetreiber halten trotz der Anhebung der Mehrwertsteuer ihre Tarife stabil. Die Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone D2, E-Plus uns O2 heben ihre Preise nicht an, ergab am Freitag eine Umfrage unter den Anbietern. Die Mehrwertsteuer steigt zum Jahreswechsel von 16 auf 19 Prozent.

Als erstes Unternehmen hatte E-Plus angekündigt, die höhere Steuerlast nicht an die Kunden weiterzugeben. Ein Verzicht auf Preiserhöhungen sei nicht nur im Sinne der Verbraucher, sondern „vor allem im Sinne der positiven Stimmung im Land“, hatte E-Plus-Chef Michael Krammer gesagt. Die KPN-Tochter hatte mit dem Start von Simyo Mitte 2005 einen Rutsch der Mobilfunkpreise ausgelöst.

„Für die derzeit vertriebenen Angebote wird es keine Änderung geben“, sagte T-Mobile-Sprecher Christian Schwolow. Kunden mit älteren Verträgen müssen sich indes auf höhere Preise einstellen. Einige ältere Tarife würden angepasst, sagten Sprecher von T-Mobile, Vodafone und O2.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%