Telekommunikation
QSC übernimmt Konkurrenten Broadnet

Der Telekommunikationsanbieter QSC steigt mehrheitlich bei seinem Konkurrenten Broadnet ein. Das Unternehmen habe einen Vertrag über den Erwerb von 67 Prozent der Anteile unterzeichnet, teilte die im TecDax notierte Gesellschaft am Mittwoch mit.

dpa KöLN. Der Telekommunikationsanbieter QSC steigt mehrheitlich bei seinem Konkurrenten Broadnet ein. Das Unternehmen habe einen Vertrag über den Erwerb von 67 Prozent der Anteile unterzeichnet, teilte die im TecDax notierte Gesellschaft am Mittwoch mit.

Finanziert werden soll die Transaktion in einer Größenordnung von 50 Mill. Euro durch eine Kapitalerhöhung. Ähnlich wie QSC hat sich Broadnet mit einem eigenen DSL-Netz auf umfassende Breitbandlösungen für Geschäftskunden spezialisiert.

„Wir gewinnen Zugang zu einer Vielzahl neuer Unternehmenskunden, die sich über DSL nur schwer erschließen lassen“, erklärte QSC- Vorstandschef Bernd Schlobohm. Künftig werde die QSC-Gruppe direkt und indirekt Zugang zu über 1 200 Hauptverteilern in mehr als 140 deutschen Städten haben. Broadnet hatte 2005 einen Umsatz von rund 38 Mill. Euro erwirtschaftet. QSC erwartet durch die Akquisition in diesem Jahr einen Anstieg der Erlöse um mindestens 36 Prozent auf 265 Mill. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll zwischen 15 Mill. und 20 Mill. Euro liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%