Telekommunikation
Siemens erwartet neue Mobilfunk-Generation in China bis 2008

Trotz wiederholter Verzögerungen rechnet Siemens mit einer neuen Mobilfunkgeneration in China zumindest noch bis zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking.

dpa PEKING. Trotz wiederholter Verzögerungen rechnet Siemens mit einer neuen Mobilfunkgeneration in China zumindest noch bis zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking.

Allerdings dürfte der heute mit 440 Mill. Handynutzern schon größte Mobilfunkmarkt der Welt keinen der beiden in Europa oder den USA üblichen Standards nutzen, sondern eine eigene Technologie. Der China-Chef von Siemens, Richard Hausmann, wollte am Dienstag vor Journalisten in Peking keine Vorhersage machen, wann die Lizenzen vergeben werden. Nach seinem Eindruck halte sich China aber an seine Zusage, die dritte Mobilfunkgeneration „vor den Olympischen Spielen betriebsbereit zu haben“. Hausmann war zuversichtlich: „Ich denke, das ist machbar.“

Bevorzugt werde der lokale chinesische Standard TD-Scdma, der zusammen mit Siemens entwickelt worden war und gefördert werden soll. Zu jüngsten Spekulationen, dass im ersten Quartal 2007 die ersten Lizenzen vergeben werden, wollte sich Hausmann nicht äußern. Für die Netzbetreiber sah der Siemens-Chef keine größeren Probleme, sich auf unterschiedliche Standards einzustellen. Durch die Fusion der Netzwerksparten von Nokia und Siemens sah Hausmann sein Unternehmen in einer „starken Position in diesem Bereich“.

Nach Einschätzung von Beobachtern verzögert China die Einführung, um seinem vergleichsweise unerprobten Standard noch Zeit zu geben, in der Praxis auszureifen. Auch fehlen noch Endgeräte, die erst Ende nächsten Jahres zur Verfügung stehen sollen.

Während weltweit die große Mehrheit der Netze mit dem in Europa üblichen Standard W-Cdma laufen, benutzen vor allem die USA und Japan Cdma-2000. Der chinesische Standard TD-Scdma hat nach Expertenangaben den Vorteil, dass er mit variablen Bandbreiten und damit effizienter arbeitet. Am Ende würden die verschiedenen Standards aber zwangsläufig Multi-Mode-Handys erfordern, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%