Telekommunikation
Sony Ericsson stattet Handys mit Google-Software aus

Der Handy-Bauer Sony Ericsson will mit einer Reihe neuartiger Kamera-Handy-Modelle wieder Boden im hart umkämpften Mobilfunkmarkt gut machen.

dpa LONDON. Zwei neue Kamera-Handys sollen erstmals mit Software des Internet-Suchmaschinenbetreibers Google ausgestattet werden, teilte das Joint-Venture am Dienstag mit. Das UMTS-Handy K800 sowie das K790 mit der GSM-Erweiterung Edge sollen zudem Sonys Markennamen "Cyber-shot" tragen und mit hochwertigen Kameras bestückt sein.

Google-Software will das Unternehmen ebenfalls in das UMTS-Telefon K610 integrieren. Über ein eingebautes Icon soll der Nutzer direkten Zugriff auf Googles Internet-Suche erhalten. Ein Html-Browser soll das Surfen im Internet in hoher Geschwindigkeit erlauben. Eine weitere Google-Technologie soll die Verwaltung von so genannten Blogs ermöglichen. Aufgenommene Bilder lassen sich so mit Texten versehen und über das Internet als "Tagebuch" mit Freunden teilen.

Die integrierten Kameras sollen eine Auflösung von 3,2 Megapixel erreichen und Funktionen wie Autofocus sowie Sonys eigener Technologie Bestpic bieten, die für bessere Schnappschüsse mehrere Aufnahmen kurz hintereinander erlaubt. Bislang vertreibt Sony Ericsson bereits Handys unter dem Markennamen "Walkman" des japanischen Elektronik-Riesen.

Sony Ericsson rangiert nach aktuellen Zahlen der Marktforschung Gartner weltweit auf dem fünften Platz hinter LG Electronics. Im vergangenen Jahr konnte das Joint Venture seinen Marktanteil lediglich um 0,1 Prozent auf 6,3 Prozent steigern. Damit vergrößerte sich der Abstand zu LG (6,7 Prozent Marktanteil, 6,3 Prozent im Jahr 2004) weiter. Motorola, nach den jüngsten Gartner-Erhebungen weltweit auf Platz zwei (17,7 Prozent Marktanteil), plant Presseberichten zufolge ebenfalls, Googles Such-Technologie in seine Handys zu integrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%