Thin Clients mit Windows CE oder Linux
Kompakte Rechner fürs Firmennetzwerk

Kompakte Thin Clients als Terminals für Intranet-Anwendungen können die Rechneradministration erleichtern und die Netzwerksicherheit erhöhen.

hiz DÜSSELDORF. Mit Winterm S30 und Winterm 5150S stellt Wyse Technology zwei kompakte Thin-Clients vor, die für den Einsatz in Firmennetzwerken konzipiert sind. Das Winterm S30 ist mit dem Windows CE 5.0 Betriebsystem ausgestattet während das Winterm 5150S mit Wyse Linux V6 betrieben wird.

Thin-Clients sind Rechner, die als Terminals im Netz betrieben werden. Die Anwendungen laufen bei diesen Installationen entweder auf zentralen Servern oder werden von Servern für die Ausführung auf den Clients geladen. Im Unterschied zu herkömmlichen Arbeitsplatzrechnern verzichtet man bei Thin-Clients auf Massenspeicher. Der Vorteil ist, dass die Maschinen sehr kompakt und leise sein können und die Sicherheit im Netzwerk höher ist, da das Betriebsystem fest installiert und immun gegen Manipulationen durch Viren und Würmer ist.

Vor allem in größeren Unternehmen wird verstärkt ein Einsatz von diesen kompakten Endgeräten erwartet. "IDC erwartet für die nächsten Jahre ein jährliches Wachstum des Thin-Client-Markts von rund 20 %. Unternehmen sind zusehends bestrebt, die Komplexität ihrer IT zu verringern, die Kosten zu senken und die Sicherheit zu erhöhen", erklärt Bob O'Donnell, Research Director bei IDC.

Das Winterm S30 hat etwa die Abmessungen eines Taschenbuchs und basiert auf AMD Geode GX Prozessoren. Nach Herstellerangaben ist der Energie- und Kühlungsbedarf so gering, dass das Gerät ohne Lüfter auskommt. Das Betriebssystem Windows CE ist fest in Flash Roms installiert. Externe Geräte können über die vorhandenen USB-Schnittstellen angeschlossen werden. Die Clients sind über Wyse Vertriebspartner für 339 Euro zzgl. MwSt. erhältlich.

Das zweite System, das Winterm 5150SE, ist mit dem Wyse Linux V6 Betriebssystem ausgestattet, das auf dem aktuellen Linux-Kernel 2.6 basiert. Das Terminal ist nach Angaben des Herstellers für den Ersatz Text-basierter AS400-Terminals und für den Einsatz in Mischumgebungen konzipiert, in denen sowohl Linux als auch Windows als Betriebsystem eingesetzt wird. Mittels des integrierten Java-fähigen Firefox Browsers kann direkt auf HTML-basierte Applikationen zugegriffen werden. Die grafische Benutzeroberfläche erinnert im Stil an Windows-Umgebungen. Die Geräte werden von den Vertriebspartnern für 339 Euro zzgl. MwSt angeboten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%