TV-Zukunft
Entwickler arbeiten an 3D-Fernseher

Während sich viele Menschen gerade erst mit dem hochauflösenden HDTV vertraut machen, arbeiten Forscher schon am nächsten technologischen Schritt.

HB EINDHOVEN Viele Menschen machen sich gerade erst mit dem hochauflösenden HDTV vertraut, da arbeiten Forscher schon am nächsten technologischen Schritt: an 3D-Fernsehern.

Und komische Brillen wie früher braucht man dazu auch nicht mehr. Der niederländische Elektronikkonzern Philips stellte jetzt den Prototypen eines 3D-Fernsehers vor. Um die Tiefe in das Bild zu bekommen, werden leicht unterschiedliche Blickwinkel von Bildern genutzt.

„Wir sehen die Entwicklung des Marktes von Schwarz-weiß zu Farbe, zu High Definition zu 3D“, sagte Philips-Manager Björn Teuwsen. „In ein paar Jahren gibt es diese Geräte in der Wohnung.“ An ähnlichen Fernsehern arbeitet auch der südkoreanische Konkurrent Samsung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%