Umfrage zufolge Kosteneinsparungen vorne
IT-Sicherheit klein geschrieben

IT-Verantwortliche bewerten einer Umfrage zufolge Kosteneinsparungen durch VoIP und VPN als die Kernthemen. Die Sicherheit der IT-Infrastruktur findet man bei der Auswertung der Befragung nur unter ferner liefen.

hiz DÜSSELDORF. Eine bundesweite Umfrage des Karlsruher Service Providers Toplink zeigt, dass die IT-Verantwortlichen in Deutschland sich mehr um Kosten als um die Sicherheit ihrer IT sorgen. Trotz aller Bedrohungen durch Viren und Würmern besetzt das Thema Sicherheit bei den für Informationstechnologie (IT) verantwortlichen Führungskräfte in Deutschland nur einen hinteren Platz, so das Ergebnis der bundesweiten Umfrage, an der sich 250 IT-Leiter beteiligten. Dagegen belegte das Thema Kosteneinsparung durch Internet-Telefonie einen Spitzenplatz. Immerhin für 58 Prozent der Befragten war VoIP das Thema Nummer eins.

An zweiter Stelle, mit 13 Prozent, finden sich virtuelle private Netze (VPN), also Firmenverbindungen auf Internetbasis, in der Liste. Damit verknüpft wird der dritte Platz: Regelung von Zugangsfragen zum Datennetz. Hierzu gehören die Entwicklungen und Möglichkeiten, die durch die Verfügbarkeit von DSL, SuperDSL und WLAN ermöglicht werden.

Erst dann taucht das Thema Sicherheit auf, das nur für 7 Prozent der Befragten IT-Verantwortlichen eine zentrale Rolle spielt. „Viele IT-Leiter haben kein Bewusstsein für Sicherheit, da die Gefahr nicht sichtbar oder fühlbar ist. Sicherheit kostet Geld und Ressourcen, wobei jeder hofft, dass er beides umsonst ausgegeben hat“, analysiert Gerhard Wenderoth, Geschäftsführer der Toplink GmbH.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%