Umsätze und Gewinne aber auf niedrigem Niveau
Das Internet wird zunehmend profitabel

Immer mehr kommerzielle deutsche Webseiten arbeiten profitabel. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) erzielt die Hälfte der rund 500 000 kommerziellen deutschen Domains schon heute Gewinne.

sfu DÜSSELDORF. Nach Einschätzung von BVDW-Präsident Arne Groth werden weitere zwanzig Prozent den Break-Even im kommenden Jahr erreichen. Umsätze und Gewinne der reinen Internet-Unternehmen oder der Online-Töchter größerer Firmen bewegen sich jedoch weiterhin auf einem niedrigen Niveau.

Schwerpunkt der kommerziellen Websites ist laut BVDW der Online-Handel. 62 Prozent der kommerziellen Webseiten haben einen eigenen Verkaufskanal oder verweisen an einen externen Shop, manche in Verbindung mit dem Angebot von Werbeflächen. 27 Prozent setzen ausschließlich auf Online-Werbeumsätze, den Rest des Marktes teilen sich Kleinanzeigenvermarkter, bezahlte Internet-Dienste und Anbieter kostenpflichtiger Inhalte.

„Der E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz kommerzieller Webseiten wird im kommenden Jahr noch zunehmen“, sagt BVDW-Präsident Groth. Denn die Bereitschaft der Kunden, online Geld auszugeben, steige. Dies bestätigt auch eine noch vor Weihnachten veröffentlichte Untersuchung des Marktforschungsinstituts Forrester Research: Jeder Deutsche, so die Marktforscher, werde in diesem Jahr für das Fest insgesamt 137 Euro für Web-Einkäufe ausgeben. 2003 waren es erst 109 Euro.

Seite 1:

Das Internet wird zunehmend profitabel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%