Umwelt
Kleinstes Messgerät für Mobilfunkstrahlung entwickelt

Deutsche Techniker haben nach eigenen Angaben das weltweit kleinste, leichteste und empfindlichste Messgerät zur Erfassung von Mobilfunkstrahlung am Menschen entwickelt.

dpa AUGSBURG. Deutsche Techniker haben nach eigenen Angaben das weltweit kleinste, leichteste und empfindlichste Messgerät zur Erfassung von Mobilfunkstrahlung am Menschen entwickelt. Das Personendosimeter wiegt nach Mitteilung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt vom Donnerstag in Augsburg nur 70 Gramm und ist fast so klein wie ein Handy.

Die neue Technik sei eine entscheidende Verbesserung zur Erfassung von Mobilfunkfeldern, die auf Menschen einwirken.

Das Umweltamt hat das Gerät zusammen mit der Fachhochschule Augsburg und einer Firma (Maschek-Elektronik/Kaufering) entwickelt. Bislang konnten Mobilfunkfelder nur mit aufwendigen Messgeräten bestimmt werden. Um den Oberarm geschnallt, misst das neue mobile Gerät direkt an der Testperson.

Eine Pilotstudie des Instituts für Arbeits- und Umweltmedizin der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität mit mehr als 150 Testpersonen wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Nun sollen die Personendosimeter in einer Hauptstudie mit 3 000 Jugendlichen und Kindern in Bayern zur Messung eventueller Befindlichkeitsstörungen durch Mobilfunkfelder eingesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%