„Unsichtbare“ Komponenten auch auf der Electronica präsent
Impulsgeber im Alltag

Ob nun im Auto, in der Waschmaschine, im Handy oder in TV-Geräten: Elektronische Komponenten finden sich heute in vielen Bereichen unseres Alltags. Doch damit nicht genug: Die Elektronik-Branche gehört zudem weltweit zu den wichtigsten Impulsgebern wirtschaftlichen Wachstums und technologischen Fortschritts.

HB MÜNCHEN. Vor knapp hundert Jahren eroberte die Erfindung des Elektromotors die Welt, heute sind es die elektronischen Mikrochips, die uns das Leben merklich erleichtern. Wurden mechanische Arbeiten durch den Einsatz von Motoren einfacher, merken sich elektronische Komponenten wichtige Abläufe detailgetreu. So steuern sie selbständig das Waschprogramm, lassen in der Miniaturisierung Handys immer kleiner werden und sorgen für gutes Klima in vielen Kraftfahrzeugen.

„Embedded Systems" nennen Fachleute diese winzigen elektronischen Helfersysteme. Technisch gesehen handelt es sich dabei um Computereinheiten, die eine Spezial-Software enthalten und mehrere vorab programmierte Aufgaben übernehmen. Sie sind in ein anderes Produkt „eingebettet" (embedded) und arbeiten praktisch als „Gehirn” vieler Elektronikgeräte. Auch auf der heute beginnenden Electronica-Messe in München, stehen diese kleinen Geräte im Vordergrund.

In dieses Umfeld gehören auch mechanische Mikrosysteme, die ebenfalls eher im Verborgenen wirken. Sie sind standardmäßig in Druckerköpfen zu finden, sorgen aber auch in Autos u.a. für die punktgenaue Auslösung von Airbags. Im Fachjargon werden die winzigen, mikroelektromechanischen Systemen, MEMS (Micro Electronic Mechanical Systems) genannt. Damit sind in erster Linie Sensoren (Messfühler) und Aktuatoren (Auslöser) gemeint. In der Medizintechnik werden sie beispielsweise zur Blutdruckmessung, in Herzschrittmachern oder bei so genannten Cochlea-Implantaten (elektrisch betriebene Innenohr-Prothesen) eingesetzt. Auch in den Sport sollen sie Einzug erhalten: Zur Fußball-WM 2006 in Deutschland sollen MEMS-Sensoren im Ball sowie in den Schienbeinschützern der Fußballspieler den Zuschauern spielnahe Informationen liefern.

Seite 1:

Impulsgeber im Alltag

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%