Urteil
Fußball-Dauerkarten versteigern verboten

Ein Fußballverein darf einem Käufer Dauerkarten verweigern, wenn der die Tickets später im Internet versteigert. Das entschied das Landgericht Mainz in einem am Mittwoch bekannt gewordenen Urteil.

dpa MAINZ. Nach Meinung der Richter hat ein Verein ein berechtigtes Interesse daran, aus Sicherheitsgründen den Verkauf von Dauerkarten zu kontrollieren. Das sei bei einer Weitergabe der Tickets - etwa per Internetauktion - unmöglich (Urteil vom 20.6.2007 - Az.: 3 S 220/06).

Das Gericht wies mit seinem Urteil die Klage eines Fußballfans gegen den 1. FSV Mainz 05 ab. Der Verein hatte den Kläger vom Bezug von Dauerkarten ausgeschlossen, nachdem dieser solche Tickets im Internet versteigert hatte. Mainz 05 hatte auf seine allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen. Danach ist der Weiterverkauf im Internet ausdrücklich untersagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%