US-Polizei vereitelt im Internet verabredeten Massenselbstmord

IT + Internet
US-Polizei vereitelt im Internet verabredeten Massenselbstmord

Die amerikanische Polizei hat einen im Internet verabredeten Massenselbstmord vereitelt.

dpa PORTLAND. Die amerikanische Polizei hat einen im Internet verabredeten Massenselbstmord vereitelt.

Sie nahm im Bundesstaat Oregon an der US-Westküste einen Mann fest, der in einem Internet-Chatroom mit mindestens 32 Menschen in den USA und Kanada ein Komplott zum gemeinsamen Selbstmord am Valentinstag geschmiedet hatte, berichtete die Zeitung „Oregonian“ am Freitag. Der 26-Jährige soll wegen Aufrufs zum Mord angeklagt werden.

Eine Frau in Kanada habe die Behörden alarmiert, nachdem sie zunächst selbst an dem Massenselbstmord teilnehmen wollte, berichtete der Sheriff von Klamath County, Timothy Evinger. Ihr seien aber Zweifel gekommen, als eine Mitkomplizin im Chatroom schrieb, sie wolle auch ihre beiden Kinder umbringen. Über das Motiv des Mannes machte die Polizei keine Angaben.

Die Beamten hätten den Computer des Mannes sichergestellt und versuchten nun mit Hochdruck, alle Beteiligten zu erreichen. Die Absprache sei gewesen, dass sich die Selbstmordwilligen am kommenden Montag alle gleichzeitig einloggen und dann Selbstmord begehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%