Verbraucherschützer warnen
Sicherheitslücken beim Online-Banking

Missstände bei Bankgeschäften über das Internet hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) beklagt.

HB OSNABRÜCK. Online-Banking berge viel Rechtsunsicherheit, sagte der stellvertretende VZBV-Vorsitzende Patrick von Braunmühl der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. So passiere es, dass Kunden von der Seite ihrer Bank auf eine andere Webseite geleitet würden, wo Betrüger ihre geheimen PIN-Nummern abfischen könnten.

Von Braunmühl kritisierte, dass Verbraucher in solchen Fällen haften müssten und Banken allenfalls auf dem Kulanzweg Schäden ersetzten. Er forderte, Verbraucher generell von der Haftung freizustellen. Dies wäre auch ein Anreiz für Banken, in sichere Systeme zu investieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%