Verkehr
Bahnkunden können Tickets per Handy kaufen

Tickets für längere Zugfahrten können sich Kunden der Bahn bald auch mit dem Handy kaufen. Das neue Angebot startet am 1. September und soll vor allem junge Leute und Geschäftsreisende ansprechen, wie der bundeseigene Konzern mitteilte.

dpa BERLIN. Tickets für längere Zugfahrten können sich Kunden der Bahn bald auch mit dem Handy kaufen. Das neue Angebot startet am 1. September und soll vor allem junge Leute und Geschäftsreisende ansprechen, wie der bundeseigene Konzern mitteilte.

Von diesem Dienstag an können sich Interessierte im Internet anmelden. Der mobile Kauf ist für Reisen über 50 Kilometer bis zehn Minuten vor Abfahrt möglich. Die Fahrkartendaten können von modernen Handys mit MMS-Funktion (Multimedia Messaging System) empfangen werden.

Das Handy-Ticket ermögliche den Online-Kauf unabhängig vom eigenen Computer, sagte der Leiter des elektronischen Handels beim Bahn- Personenverkehr, Reinhold Pohl. Angaben zu erwarteten Nutzerzahlen wurden nicht gemacht. Zunächst solle die Akzeptanz beobachtet werden. Für das Projekt investiert die Bahn mehr als 100 000 Euro. Fahrplan- Auskünfte und Platzreservierungen per Mobiltelefon sind bereits seit einiger Zeit möglich.

Nach der einmaligen Registrierung im Internet können Nutzer die Fahrkarte am Handy buchen, zahlen per Kreditkarte oder Lastschrift und bekommen die Daten als grafischen Code auf das Display geschickt. Laut Bahn sind Handys, die in den vergangenen zwei Jahren gekauft wurden, meist technisch dafür ausgerüstet. Bei der Kontrolle im Zug prüft der Schaffner den Code mit einem Lesegerät. Die Handy-Tickets gelten nicht für Sonderaktionen, die Sparpreise 25 und 50 sowie für Fahrten innerhalb von Verkehrsverbünden.

Im gesamten Ticketverkauf des Personenverkehrs kommt das Internet inzwischen auf einen Anteil von zehn Prozent. Die wichtigsten Kanäle sind weiterhin Reisezentren (34 Prozent), Automaten (23 Prozent) und Reisebüros (21 Prozent). Der Fahrkartenumsatz im Online-Vertrieb soll in diesem Jahr um 40 Prozent auf 600 Mill. Euro steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%