Vernetzung von Computer und Unterhaltungselektronik
Microsoft präsentiert neues Windows-XP-Media-Center

Der US-Softwarekonzern Microsoft will bei der Vernetzung von Computer und Unterhaltungselektronik weitere Marktanteile gewinnen. Das Unternehmen stellte am Dienstag in Los Angeles und Hamburg eine neue Version des Betriebssystems Windows XP vor.

dpa LOS ANGELES/HAMBURG. Der US-Softwarekonzern Microsoft will bei der Vernetzung von Computer und Unterhaltungselektronik weitere Marktanteile gewinnen. Das Unternehmen stellte am Dienstag in Los Angeles und Hamburg eine neue Version des Betriebssystems Windows XP vor.

Die "Windows XP Media Center Edition 2005" ist auf die Vernetzung von Computer, Stereoanlage und Fernseher optimiert. Weitere Details wollte Microsoft in Los Angeles bekannt geben. Mit Hilfe eines speziell ausgerüsteten PC und der neuen Software lassen sich Musikdateien, digitale Bilder und Videodateien anschauen und bearbeiten. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, lassen sich erstmals auch Fernsehaufzeichnungen verwalten.

Die Vernetzung von Unterhaltungselektronik und PC gilt als wesentlicher Wachstumsmarkt in der Computer- und Elektronikbranche. Nach Angaben des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) sollen allein die Umsätze mit Unterhaltungselektronik und entsprechender Software im laufenden Jahr um 2,7 Prozent auf 10,5 Mrd. Euro steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%