Video-Portal
Bizarrer Rechtsstreit zwischen Youtube und Rohrfirma

Einen solchen Zuspruch hätten viele Websites gerne: 68 Millionen Hits verzeichnete die amerikanische Rohrfirma Universal Tube & Rollform Equipment Corp. im August auf seiner Website utube.com, weil die Nutzer sie für das populäre Video-Portal Youtube hielten. Doch nun hat die Rohrfirma Klage gegen den Fast-Namensvetter eingereicht.

HB TOLEDO. In der Klage wird gefordert, Youtube müsse entweder die Kosten für den Arbeitsaufwand übernehmen oder seine Internetadresse ändern. „Wir waren zehn Jahre eher da“, sagte der Präsident von Universal Tube, Ralph Girkins. Die Probleme hätten vor einigen Monaten begonnen. Kunden hätten daher große Probleme gehabt, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten.

Youtube kündigte am Donnerstag an, 2007 einen Dienst zum Austausch von Videos per Handy zu starten. „Wir hoffen, innerhalb eines Jahres etwas auf einem mobilen Gerät zu haben“, sagte der Chef des Internet-Videoportals, Chad Hurley, in New York. „Das wird ein riesiger Markt, besonders bei der Haltung zu Videos, mit der wir es zu tun haben“, sagte er. „Es ist ein natürlicher Übergang.“

Youtube hatte im Mai seinen To-Go-Dienst gestartet, mit dem Nutzer ihre mit Mobiltelefonen aufgenommenen Filme auf die Website hochladen können. Der neue Dienst könnte es Benutzern erlauben, Videos direkt von Handy zu Handy auszutauschen. Youtube ist in kurzer Zeit zu einem der beliebtesten Websites im Internet geworden. Der Internet-Konzern Google hat angekündigt, das Portal für 1,65 Milliarden Dollar kaufen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%