Vorentscheidung gefallen
Verisign dominiert Bewerbung um Domain .net

Die Internetverwaltung ICANN hat die Bewerbungen um den Betrieb der Top-Level-Domain .net in einem Gutachten bewerten lassen. Jetzt hat Verisign weitaus bessere Aussichten als der deutsche Mitbewerber Denic.

HB Düsseldorf. Die von ICANN mit der Bewertung der insgesamt fünf Bewerbungen beauftragte Telcordia schließt ihren Bericht mit einer Rangliste ab, die der jetzige .net-Betreiber Verisign knapp vor der japanischen Sentan Registry anführt. ICANN hat angekündigt, mit Verisign unverzüglich Vertragsverhandlungen aufzunehmen. Nur falls diese erfolglos verlaufen, käme der nächste Bewerber aus der Liste zum Zuge.

Die deutsche Denic eG, Betreiber der Länderdomain .de, hat mit einem vierten Platz kaum Chancen, die Verwaltung der begehrten .net-Domain noch zu ergattern. Das Telcordia-Gutachten bemängelt, dass Denic mit einer im Haus programmierten Datenbank-Software höhere Entwicklungsrisiken habe als die Konkurrenten, die auf Standard-Produkte setzen. Überzeugen konnte der Betreiber der ca. 8.5 Millionen .de-Domains hingegen mit seinen Garantien zu Verfügbarkeit und Peak Performance (möglicher Spitzenlast). Auch die Gesellschaftsform als Genossenschaft (eG) verschaffte der Denic Pluspunkte, weil sie eine wertvolle Rückkopplung für die Entwicklung optimaler Geschäftsprozesse biete. Insgesamt konnten jedoch Verisign und Sentan Registry deutlich häufiger punkten als ihre Mitbewerber. Das waren neben Denic noch .info-Betreiber Afilias (Rang drei) sowie Core++ (Rang fünf).

Verisign könnte in den jetzt anstehenden Vertragsverhandlungen möglicherweise ein entscheidendes Detail helfen, denn da sie die .net-Domain bereits betreiben, wäre keine Migration der ca. 5 Millionen registrierten Domains erforderlich: "VeriSign has zero transition risk", sagt das Gutachten hierzu.

Erstaunlich bleibt dennoch, dass die ICANN ausgerechnet ihrem ärgsten Kritiker - mit Verisign liegt man seit mehr als eineinhalb Jahren im Dauerstreit - als erstem Vertragsverhandlungen zur .net-Domain anbieten möchte. Branchenkenner fragen sich, ob ICANN sich von einem neuen Vertrag mit seinem ewigen Widersacher Ruhe vor weiteren weitern juristischen Scharmützeln verschaffen will. Oder ob es am Ender doch Eindruck hinterlassen hat, dass Verisign Network Solutions abgespalten hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%