Website
Was denkt das Internet?

Was denkt das Netz? Diese Frage versucht eine Website zu beantworten. Die Ergebnisse schwanken zwischen fragwürdig und spaßig.
  • 1

Das Internet ermöglicht vieles. Auf seinen unzähligen Seiten können sich User vernetzen, Videos anschauen oder den neusten Tratsch austauschen. Im Web ist es möglich, umsonst zu telefonieren, die Bankgeschäfte zu erledigen oder neue Rezepte zu finden. Die Nutzungsmöglichkeiten des Netz' steigen täglich - und mittlerweile hat es sogar eine eigene Meinung . Zumindest wenn es nach der Webseite www.whatdoestheinternetthink.net geht.

Wer sich für die Ansichten der Nutzer interessiert, kann sich hier einen Überblick verschaffen. Aber Vorsicht, das Internet launisch und unberechenbar. Laut der Website hat das Netz sich vergangene ausschließlich über Günter Grass Gedanken gemacht. Gerade wegen der anhaltenden, weltweiten Diskussion rund um den Nobelpreisträger ist dieses Ergebnis ein wenig merkwürdig – allerdings wurden zu Grass gerade mal fünf „Hits“ (Treffer) gefunden. Mittlerweile hat das Web 2.0 seine Meinung ohnehin geändert - beziehungsweise einfach keine mehr, weder im positiven noch im negativen Sinne.

Ebenfalls verwunderlich: Zum Thema „Urheberrecht“ hat ausgerechnet das Netz überhaupt keine Meinung. Dabei wird gerade dieses Thema in den letzten Tagen ausführlich und mit viel Herzblut in verschiedenen Foren diskutiert, nicht zuletzt beim Handelsblatt. Das mag auch daran liegen, dass sich die Website vor allem an englischsprachige Nutzer richtet - und bei Diskussionen zum Urheberrecht das Wort nicht immer explizit erwähnt wird.

Die Piratenpartei ist whatdoestheinternetthink.net immerhin ein Begriff – die Ansicht der Internetnutzer dazu schwankt aber: Der Website zufolge stuften in der letzten Woche 50 Prozent der untersuchten Internetnutzer die Piratenpartei positiv ein, die anderen 50 Prozent als negativ. Wirklich aufschlussreich oder gar repräsentativ ist dieses Ergebnis nicht. Auch hier wurden gerade mal zehn Stimmen gefunden. Seit Anfang der Woche hat sich die Meinung über die Piratenpartei aber ins Positive gewandelt – mit immerhin 16 Hits.

Wenigstens beim Thema Facebook sind sich die Menschen halbwegs einig, jedenfalls wenn man whatdoestheinternetthink.net glauben darf: 58,2 Prozent halten das soziale Netzwerk für eine Bereicherung in ihrem Leben, immerhin 33 Prozent sehen die Website kritisch und 8,8 Prozent ist Facebook egal. Aufgrund der Internationalität des Begriffs ist die Stichprobe hier auch deutlich größer.

Das Netz hat also eine Meinung. Aber woher nimmt es die? Und wer ist eigentlich „das Internet“? Die Webseite whatdoestheinternetthink.net jedenfalls ist von der Microsoft Suchmaschine Bing und Twitter gesponsert – sehr wahrscheinlich bezieht sie daher den Großteil ihrer Daten und Meinungen. Es werden allerdings nur englische Suchbegriffe berücksichtigt. Gerade bei der Suche nach „deutschen“ Themen können daher verwirrende Resultate entstehen – oder gar keine. Wie genau der Algorithmus hinter der Seite funktioniert, verraten die Macher nicht. Sie warnen aber auch davor, die Ergebnisse wirklich als ernst anzusehen. Spaß macht die Suche mit der Website trotzdem. Übrigens: Das Wort „Spaß“ kennt „das Internet“ – immerhin 52,6 Prozent bewerten es als positiv. Auch wenn sie es nur mit einem S schreiben…

Kommentare zu " Website: Was denkt das Internet?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wieder so eine Seite / Link den man nicht braucht, wie zig-tausende andere auch...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%