Welt der Online-Spiele
„Je größer die Brüste, desto eher ein Typ“

Die virtuelle Realität der Spiele erlaubt den Menschen ihre Alltagsrollen abzustreifen und für die Zeit des Spiels ein Superheld zu sein. Wie sich zeigt nutzen viele die Gelegenheit nicht nur zum Rollenwechsel.

HB NEW YORK. Tagsüber arbeitet Freeman Williams in einer kleinen Zahnarztpraxis in Houston. Aber jeden Abend mutiert der 48-Jährige zur Frau: Im Multiplayer-Online-Rollenspiel "City of Heroes" schlüpft Williams in sein virtuelles Alter Ego der Superheldin "Robotrixie" und schleicht durch Straßen, in denen an jeder Ecke Verbrecher lauern.

"Das ist meine Katharsis geworden, meine Flucht aus der Arbeitswelt", erklärt Williams. Weil er in der Spielewelt auch mit den anderen Figuren spricht, verstellt er seine Stimme, um den fraulichen Eindruck nicht zu stören. In die Haut des anderen Geschlechts zu schlüpfen, ist keineswegs neu - man denke nur an die Verwirrungen in den Dramen von Shakespeare.

Aber Online-Spiele wie "City of Heroes" oder "World of Warcraft" bieten ganz neue Möglichkeiten, um sexuell gewandelt in höchst realistisch wirkende Traumwelten auf dem Computerbildschirm einzutauchen. Das fängt für viele schon bei der anfänglichen Gestaltung der eigenen Figur an, bei der sich ganz elementare Fragen stellen: Will ich eher heilen oder anderen schaden? Sehe ich mich lieber als grünhäutigen Ork oder als spitzohrige Elfe? Und will ich lieber Mann oder Frau sein?

Mit der Wahl eines weiblichen Avatars ist Williams keineswegs allein. Es könne eine Vielzahl von Beweggründen für diese Entscheidung geben, sagt die Psychologin Kathryn Wright, die sich für das Web-Portal womengamers.com engagiert. Für eine Studie befragte sie 64 Männer mit weiblichen Computerspielfiguren. Mehr als die Hälfte von ihnen gab an, dass sie sich davon einen besonderen Vorteil im Spielverlauf versprechen. Jeder vierte Mann versprach sich davon einen zusätzlichen Kick der Rollenspieleerfahrung. Andere hatten eine ganz einfache Erklärung - den optischen Reiz beim Anblick der eigenen Figur.

Seite 1:

„Je größer die Brüste, desto eher ein Typ“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%