Wettbewerb der Systeme
Speicherspezialisten sind gefragt

Die wachsende Flut elektronisch erzeugter Daten zu bändigen, ist eine der großen Herausforderungen, mit denen sich die Industrie der Informationstechnik konfrontiert sieht.

HB MÜNCHEN. Nach Angabe von Pat Martin, Chef des Speicherspezialisten Storagetek aus Louisville im US Bundesstaat Colorado wächst die Menge der Information mit einer Steigerungsrate zwischen 50% und 70% jährlich. Dabei haben die entsprechenden Dokumente unterschiedliche Prioritäten, wenn es um die Zeit ihrer Archivierung und die Zugriffszeit ihres Wiederauffindens geht.

Vor diesem Hintergrund ist der Markt für Speicherlösungen in den vergangenen Wochen erheblich in Bewegung geraten. So etwa hat Speicherhersteller EMC aus Hopkinton im US-Bundesstaat Massachusetts die Softwarehäuser Legato und Documentum gekauft. Mit Hilfe der Spezialisten für Dokumentenverarbeitung und elektronischer Archivierung sollte die Nachfrage nach flexiblen Speicherlösungen besser bedient werden. In diesem Zusammenhang ist auch die geplante Übernahme der deutschen Ixos AG aus Grasbrunn bei München durch das kanadische Softwarehaus Opentext aus Waterloo in der Provinz Ontario zu sehen.

In den vergangenen zwei Jahre hat sich die Nachfrage nach Lösungen zur Datenspeicherung und Archivierung von Geschäftsdokumenten deutlich gesteigert. Der Grund: Nach Vorgaben der Regierungen einzelner Industriestaaten, vor allem der Vereinigten Staaten (Sarbanes-Oxely Act), muss heute die wachsende Flut elektronischer Dokumente rechtlich ebenso behandelt werden wie dies die Geschäftswelt von Papierdokumenten gewohnt war. Elektronische Dokumente müssen bei Bedarf schnell wieder aufzufinden sein. Es waren hier vor allem Ereignisse wie das US-Kartellverfahren gegen Microsoft oder die Skandale um Enron oder MCI/Worldcom, die das Bewusstsein für die notwendige Archivierung digitaler Dokumente geschärft haben.

Seite 1:

Speicherspezialisten sind gefragt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%