Wiederverwendung im großen Stil
Recyclingfabrik für Druckpatronen

Leere Druckerpatronen wandern üblicherweise in den Müll. In einer neuen Fabrik in Bayern sollen diese jetzt im großen Stil recycled werden.

hiz DÜSSELDORF. Verbrauchte Druckerpatronen sollen nicht weiter die Müllberge vergrößern. Als erster Hersteller nimmt Hewlett-Packard sich dieses Problems im großen Stil an. In einer eigens dafür im nordbayerischen Thurnau errichten Fabrik werden die Druckerpatronen, welche die Endverbraucher zurückgeben, wieder aufbereitet.

So ein Programm ist für Verbraucher, Hersteller und Umwelt gleichermaßen interessant. HP schätzt, dass Büros und Privathaushalte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz im Rahmen dieses Programms bis zum Jahre 2005 insgesamt etwa 4 Millionen HP-Druckpatronen zum Recycling zurückgeben werden.

Die Abwicklung geschieht mittels Rücksendung. Den meistverkauften HP Druckpatronen liegen ab sofort fertig frankierte Briefumschläge bei. Für andere Druckpatronen können entsprechende Freiumschläge online angefordert werden.

Die Technologie hinter dem komplexen Recycling der Druckpatronen wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Institut für Angewandte Umweltforschung und -technik (BIfA) in Augsburg, entwickelt. Die praktische Umsetzung übernimmt die PDR Recycling GmbH + Co KG (PDR) im nordbayerischen Thurnau, die bereits seit einem Jahr Erfahrung mit dem Recycling von Druckpatronen gesammelt hat. In der neune Anleger werden die Druckpatronen zunächst sortiert und zerkleinert. Anschließend werden Kunststoffe, Metalle und Tinten- oder Schaumstoffreste getrennt. Kunststoffe und Metalle werden zum Beispiel in der Herstellung von Autoteilen, Flachmagazinen für die Mikrochip-Bestückung, Spulen und anderen Gebrauchsgegenständen wieder verwendet, auch HP-Scanjet-Scanner.

Im Laufe des kommenden Jahres soll das Rückgabe- und Recycling-Programm auf andere europäische Länder ausgeweitet. Nach Schätzungen von HP werden in dem Werk in Bayern bis 2005 voraussichtlich 14 Millionen HP Druckpatronen angeliefert und recycelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%