„Wir sind jetzt bereit“
Combots startet Internet-Kommunikationsdienst

Die Combots AG hat zur Computermesse Cebit ihren im Herbst 2005 angekündigten Internet-Kommunikationsdienst gestartet. "Die Beta-Phase für Combots wurde erfolgreich beendet. Wir sind jetzt bereit", sagte Combots-Gründer Michael Greve am Mittwoch in Hannover.

dpa HANNOVER. Die Software Combots arbeitet mit animierten Figuren und kann neben Texten auch andere Daten wie Fotos, große Dokumente, Sprachmitteilungen oder Videoclips mit einem Mausklick versenden. Außerdem kann das Programm zum Telefonieren über das Internet genutzt werden. Die Basisvariante ist kostenlos, eine Premium-Version kostet je nach Vertragslaufzeit zwischen zwei und drei Euro im Monat. Zur Zahl der Beta-Anwender wollte das Unternehmen keine Auskunft geben. "Wir sind zuversichtlich, dass wir die notwendige kritische Masse erreichen", sagte Greve.

Die Combots AG (Karlsruhe) ist die Nachfolgerin der Web.de AG, die nach dem Verkauf des gleichnamigen Webportals im Oktober 2005 an United Internet ihren Namen geändert hatte. Mit dem Verkauf des überaus erfolgreichen Portals erlöste Combots fast 200 Mill. Euro sowie einen Anteil von knapp zehn Prozent am Internetdienstleister United Internet. Seitdem hatte die Aktiengesellschaft praktisch keine Einnahmen verzeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%