IT + Internet
„Wirtschaftswoche“: Deutsche Post plant neuen ebay-Auktionsservice

Die ebay-Shops und Verkaufsagenten in Deutschland müssen sich auf neue Konkurrenz einstellen.

dpa HAMBURG. Die ebay-Shops und Verkaufsagenten in Deutschland müssen sich auf neue Konkurrenz einstellen.

Wie die „Wirtschaftswoche“ am Mittwoch auf ihrer Internetseite berichtete, will auch die Deutsche Post einen Versteigerungsservice testen. Das Angebot soll am 1. Oktober zunächst in ausgewählten Postfilialen in Berlin starten. Ein Postsprecher bestätigte die Ankündigung, wollte aber keine näheren Angaben zu dem Pilotprojekt machen.

Nach Angaben der „Wirtschaftswoche“ sollen Kunden ohne Internet- Zugang ihre Artikel in der Filiale abgeben können. Die Post und DHL übernehmen dann die komplette Abwicklung. Die Produkte werden fotografiert, mit dem zugehörigen Text bei ebay eingestellt und nach Ablauf der Auktion an den Meistbietenden verschickt. Ein ähnliches Angebot gibt es bereits in den Vereinigten Staaten. Dort bieten der Expressdienst UPS und die Firma Auctiondrop einen ähnlichen Versteigerungsdienst an. Kunden können in rund 3400 UPS- Annahmestellen Gegenstände zur Versteigerung via ebay abgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%