Wissensdurstige und Selbstdarsteller
Weblogs und ihre Nutzer

Ein Weblog, kurz Blog, ist ein Online-Journal, das immer neue, chronologisch sortierte Einträge enthält.

dpa HAMBURG. Die Bezeichnung Weblog setzt sich zusammen aus „Web“ und „Log“. Log kommt von Logbuch und beschreibt die chronologischen Aufzeichnungen von Ereignissen. Einträge können kommentiert und verlinkt werden. Die große Suchmaschine Technorati listet nach eigenen Angaben etwa 75 Mill. Blogs auf.

Eine Studie der Universität in Leipzig unterscheidet fünf verschiedene Typen von Blog-Nutzern. Die größte Gruppe bilden die „Wissensdurstigen“ mit 23,7 Prozent. Sie nutzten Blogs vor allem, um Hintergrundinformationen zu suchen, da sie klassischen Medien weniger trauten. Zwei weitere Gruppen seien die „Informationssucher“ (18,9 Prozent) und die „aktiven Konsumenten“ (22,8 Prozent), die jedoch eher aus Blog-Lesern als aus Blog-Schreibern bestünden.

Als „social networker“ werden 17,7 Prozent der Befragten klassifiziert. Sie nutzten Blogs in erster Linie, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, neue Bekanntschaften zu knüpfen und um sich mit anderen auszutauschen. Ebenfalls 17,7 Prozent zählten zu der Gruppe der „Selbstdarsteller“, die von sich behaupten, etwas zu sagen zu haben und Ärger und Kritik loswerden möchten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%