WWW-Browser
Firefox 4 steht zum Download bereit

Mozilla hat seinen Browser Firefox 4 offiziell zum Download freigegeben. Die neue Version ist schneller, bietet neue Funktionen und eine geänderte Optik.
  • 0

BerlinNachdem die Finalversion von Firefox 4 bereits am Montag auf Mozillas FTP-Server lag, ist der Browser heute auch offiziell zum Download freigegeben worden. Er kann ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X heruntergeladen werden. 

Firefox 4 ist deutlich schneller als sein Vorgänger, dafür sorgt unter anderem die neue Javascript-Engine Jägermonkey, mit der Firefox wie viele Konkurrenten nun auch einen JIT-Compiler erhält. Zudem bietetFirefox 4 eine Hardwarebeschleunigung, die nicht nur bei der Darstellung von 3D-Grafik via WebGL und beim Abspielen von Videos greift, sondern auch Webseiten direkt in der GPU zusammensetzt. Auch der Start des Browsers wurde beschleunigt.

uch optisch hat sich Firefox in der neuen Version verändert. Das Userinterface von Firefox 4 wurde auf allen Plattformen angepasst und stärker am jeweiligen Betriebssystem ausgerichtet. Außerdem wurde es verschlankt, um den eigentlichen Webinhalten mehr Raum zu geben.

Der Tabwechsel wird einfacher, denn wann immer ein offener Tab zu dem passt, was gerade in die URL-Zeile eingegeben wird, bietet Firefox direkt die Möglichkeit, zum jeweiligen Tab zu wechseln. Die neuen App-Tabs ermöglichen es, einzelne Tabs links in der Tableiste anzupinnen. Gedacht ist dies für Webapplikationen, die in aller Regel ständig geöffnet sind, beispielsweise eigene Webmailaccounts. 

Für mehr Übersicht bei vielen geöffneten Tabs sollen die neuenTabgruppen in Firefox 4 sorgen, die in der neuen Panoramaansicht dargestellt werden.

Das in Firefox 4 integrierte Firefox Sync gleicht Daten wie Bookmarks, Verlauf, Logindaten und geöffnete Tabs über einen Server mit anderen Firefox-Installationen ab. Auf Basis des Jetpack-Projekts bekommt Firefox zudem eine neue Generation von Erweiterungen, die mit Webtechnik erstellt und ohne Neustart des Browsers installiert werden.

Darüber hinaus bietet Firefox 4 neue HTML5- und CSS3-Funktionen, unterstützt Multitouch, SVG und IndexedDB sowie mehr Sicherheit für Nutzer und Webentwickler. Dazu zählen unter anderem die Unterstützung von HTTP Strict Transport Security (HSTS alias ForceTLS) und ein neuer Anti-Tracking-Header.
Firefox 4 steht ab sofort unter mozilla.com für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Eine detaillierte Übersicht über die Neuerungen liefert unser Artikel "Das ist neu bei Firefox 4". Noch in diesem Jahr sollen Firefox 5, 6 und 7 folgen, denn Mozilla plant den Umstieg auf ein neues Entwicklungsmodell.

Kommentare zu " WWW-Browser: Firefox 4 steht zum Download bereit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%